Lustige Sprüche - witzige Sprüche für jeden Anlass
Erweiterte Suche
Die erweiterte Suche ermöglicht es die Suche zu verfeinern. Gib einfach ein oder mehrere Wort(e) in beliebige Felder ein. Lass alles frei was Dich nicht interessiert und starte die Suche mit Jetzt Suchen.

Ergebnisse der erweiterten Suche:


1
2
Ich schließe meine Augen nun und werde in meinem Bettchen ruhn. Ganz allein und ohne Dich, träume ich süß ganz sicherlich.
am 03/02/2012 von Caro |
0
5
3
Was werden wir jetzt nun machen, ohne dich gibt´s nichts zu lachen. Pannen passierten dir sehr viel, dich zu ärgern war unser Ziel. Wenn du nun nicht mehr bei uns bist, ob du uns wohl dann vergisst? Wir denken sicherlich, noch ganz oft an dich.
am 03/02/2012 von Ingo |
0
0
0
Ein bisschen was von Mama, ein bisschen was von Papa und doch ganz individuell und unvergleichlich, so sieht an es nun schon seit einiger Zeit bei euch im Bettchen liegen
am 05/06/2013 von Sven |
0
0
1
Ich wär so gerne jetzt bei Dir, schlaf ganz fest und träum von mir. In meinem kleinen Herz, liegt ganz viel Trennungsschmerz. Um diesen zu besiegen, bleibt heute keine Schokolade liegen. Mit jedem einzelnen bissen, beruhige ich mein schlechtes Gewissen.
am 03/02/2012 von Eva |
0
1
0
Ein Schwein kam geflogen und grunzte:
"Ich habe dich betrogen. Denn heute bring' ich allen Glück,
denn von mir gibt es ja ganz viele Stück!
Neues Jahr und viel Schwein gibt's von mir auch für dich,
und ich grüß dich ganz herzlich!"
am 14/09/2012 von zzzh |
0
14
26
Ein Abschied ist immer eine dumme Sache, es bleibt uns aber heute noch ganz schwache, dir den Abschied zu versüßen und deinen Ehemann zu grüßen. Jetzt müsst ihr beiden ganz allein, miteinander glücklich sein. Wird schon gut gehen mit Euch zwei, in der jetzt kommenden Alltagsallerlei.
am 03/02/2012 von Ingo |
0
0
1
Guten Morgen Murmeltier, ich sehne mich ganz doll nach Dir. Beeil Dich, dass wir uns endlich wieder seh’n, lass diesen Tag ganz schnell vergehn.
am 09/03/2012 von Maria |
0
0
0
Ganz weich ist dein Ohr, ganz rein deine Augen;
Du kannst schon niesen, du kannst schon saugen.
Wo kommst du auf einmal her?!
Dein Lächeln rührt uns sehr.
Wie hast du das gemacht,
dass du fünf Finger hast?
Und wer glaubt`s, wer kann es fassen?
Ein, zwei Beinchen hast dir wachsen lassen.
Ach herrje, was sieht man mehr?!
10 Gnubbelzehchen wackeln sehr;
Kugelrund machst deinen Bauch,
ein Loch darin, das hast du auch!
Und was hast du weiter mitgebracht?
Ein Näschen fein, das schnorchelt sacht;
Nun bebt der Mund, es bebt das Kinn;
Man hört dich nun, bis weithin!
Was macht man da? Was gibt man her?
Du gluckerst nun, du brüllst gar sehr!
Man nimmt dich hoch und drückt dich fein,
ein Pups entwischt, klitzeklein.
am 03/08/2013 von biene |
0
5
3
Wenn sich der Magen furchtbar dreht,
man wackelig auf den Beinen steht,
wenn das grelle Sonnenlicht,
ganz schlimm in den Augen sticht,
der Kopf, er brummt und ist ganz schwer,
das Denken funktioniert nicht mehr,
wenn die Leber nicht mehr mag,
dann war wohl gestern Vatertag.
am 05/11/2012 von Lole |
0
15
23
Wieder ein Jahr älter bist Du nun,
hast Dich gut gehalten.
Zwar siehst auf dem Kopf aus wie Nachbars Huhn,
jedoch ganz ohne Falten.
am 24/03/2012 von Stefan |
0
« zurück1...2345678...172vor »

Zuletzt betrachtet: